Europaallee, Zürich

 

In unmittelbarer Nähe zum Zürcher Hauptbahnhof entstand der neue Stadtteil ‘Europaallee’, der neben der Pädagogischen Hochschule und zahlreichen Wohn- und Bürogebäuden auch eine neue Shopping-Mall herbergt. Dank grosser Projekterfahrung und der guten Zusammenarbeit mit Traxon wurde die se Lightmanagement AG als passender Partner für dieses Projekt ausgewählt. Mit Traxon‘s Dot XL Ketten wurde bereits in einer frühen Projektphase das richtige Produkt gefunden und man konnte so dem Kunden Sicherheit geben, dass die Installation reibungslos verläuft. Für die Europaallee Passage wurden spezielle Dot XL-3 Ketten mit einem 50 cm Abstand angefertigt. „Natur als mediales Motiv im urbanen Raum“ so war das Leitmotiv des Konzeptes, welches beleuchtete Naturmotive und Projektionen mit auditiven Elementen verbindet. Von einer Lighting Control Engine fx (LCE fx) aus gesteuert, setzt sich die mediale Lösung der Passage aus vier Elementen zusammen: Grundbeleuchtung, LED-Decke, Projektionen und Klanginstallationen. In einer Glasdecke mit Glasgranulat-Beschichtung sorgen zahlreiche Downlights für eine angenehme Grundbeleuchtung. In die Decke eingelassene LEDs ermöglichen zusätzlich interessante, sich verändernde Lichtstimmungen und -muster. An mehreren Standorten wird die Decke darüber hinaus mit insgesamt 16 Projektionen medial bespielt. Die Projektionsinhalte stammen aus fünf verschiedenen Bereichen der Natur - Wüste, Alpen, Meer, Regenwald und Wiese - und können saisonal eingesetzt werden. Über diverse punktuelle Klanginstallationen wird der visuelle Eindruck des Besuchers durch synchronisierte, akustische Akzente aus der Natur, wie Meeresrauschen oder Grillenzirpen, ergänzt.

Eingesetzte Produkte